Die Pandemie-Entwicklung der nächsten Monate ist nicht vorhersehbar. Sollten die Pandemieereignisse und diesbezügliche Vorschriften die geplanten Aktivitäten teilweise oder ganz unmöglich machen, wird dies an dieser Stelle rechtzeitig veröffentlicht und bekannt gemacht. 

Die geplanten Gartenführungen vom 30. Mai bis 12. Juni mußten wir leider absagen. 

Achtung!!! Die für den 4. Dezember geplante Veranstaltung "Adventsstimmung" 
bei Familie Fechner in Klosterkumbd fällt coronabedingt aus.

Die Gartenführungen für 2021 sind abgeschlossen.

 


Die aktualisierten wöchentlichen Gartenführungen 
unserer GartenRoute Hunsrück-Mittelrhein e.V.

für das Jahr 2021 finden Sie nun auf dieser Seite.

Jetzt geht es wirklich los! 1. Termin: 13.Juni in Medenscheid!


Gehen Sie mit der GartenRoute Hunsrück-Mittelrhein auf Entdeckungsreise!
 

 

Wir bringen auch im Jahr 2021 wieder Farbe in unsere Gärten. 

 

Lernen Sie wochentags oder sonntags einen unserer Gärten ausführlich kennen.

Ausgebildete Gartenführer/innen begleiten Sie.
Stellen Sie Fragen, nehmen Sie Tipps und Anregungen mit.

Die Führungen beginnen bis auf wenige Ausnahmen um 15:00 Uhr, bitte auf die Anfangszeiten bei den Einzelbeschreibungen achten!

Dauer einer Gartenführung etwa 1,5 Stunden (wenn nicht anders angegeben).

Kosten 5.- € pro Person. Freier Eintritt für Mitglieder der GartenRoute Hunsrück-Mittelrhein und Kinder unter 16 Jahren.

Normalerweise ist keine Anmeldung notwendig (Aber bitte beachten! Bei einigen Gärten ist eine Anmeldung erforderlich!). Ansonsten finden die Führungen bei jedem Wetter und unabhängig von der Teilnehmerzahl statt. (Unwetter ausgenommen.)

 

 

 

*************************************************************************************************************************************************************************************

Gartenporträts - Gartenführungen 2021 (chronologisch von Mai bis Dezember) 
mit Hinweisen auf eine Teilnahme an den Tagen der "offenen Gärten"

pdf-Dateien ergänzen bei manchen Gärten das Informationsangebot. Klicken Sie einfach drauf!

 

*********************************************************************************************************************

 

 

Sonntag, 30. Mai, 15 Uhr

Fällt coronabedingt aus.

Führung: Marlies Stilz und

                 Lotte Engelmann

 

Familie Stilz

Hauptstr. 34

56288 Ebschied

 

 

Ein alter Garten zum Entspannen,

Erinnern und Wohlfühlen

                                                                                                                                

 

- Große Blumenwiese

- Viele alte Obstbäume

- Gemüsegarten mit selbst gebautem Hochbeet

- Gewächshaus
- Viele historische Geräte aus der Landwirtschaft, auch 2 große Erntewagen

- Kräuterspirale, Beete und Minzemauer
- Buchseinfassungen

- Gestaltung mit Schmiedeeisen aus der Ebschieder Schmiede (Beispiele: Zaun, Tor, Obelisk und Rosenbögen)
- Neu gebautes Backhaus
             

                                                                                                                       Keine Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

 

 

Samstag, 05. Juni, 15 Uhr

Fällt coronabedingt aus.

Führung: Pia Hannes
 

Familie Hannes

Am Kapellchen 14

56283 Nörtershausen

 

 

Garten mit Aussicht

- Weiter Blick in Moseltal und Eifel
- Traumgarten direkt am Traumpfad

- Verschiedene Gartenräume mit gemütlichen Sitzplätzen

- Dreistufige Ebenen durch gesetzte Bruchsteinmauern

- Variantenreiche Obstbestände:
   Alte Obstbäume (Apfel, Kirsch, Pflaume, Mirabelle)  

   Beerenobst (Stachel-, Johannis-, Him- und Erdbeere, Josta)
   Wildobst (Kornelkirsche, Schlehe, Holunder, Eberesche, Sanddorn)

- Zahlreiche Frühlingszwiebelblumen (Schachbrett, Tulpe, Lauch, Buschwindröschen)

- Üppige Alpin-Clematis
- Kleiner Küchenkräutergarten 
                                                                        Keine Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

 

Sonntag, 06. Juni, 15 Uhr

Fällt coronabedingt aus.

Führung: Helga Hoffmann

 

Familie Bast

Dorfstraße 6

55494 Wahlbach

 

www.landhaus-hunsrueck.de

 

Innenhof mit Stil - Vom Bauernhof zur Wohlfühloase

 

- Ein Garten für Sonnenkinder und Genießer:
   entspannend,  verträumt, natürlich und schön

- Garteninspiration

- Hausgemachte Köstlichkeiten

- Verkauf von Dekorationsartikeln, Geschenken
   und Gartenmöbeln im Landhausstil

                                                                                                                    Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

 

Sonntag, 12. Juni, 15 Uhr

Fällt coronabedingt aus.

Führung:  Monika Schweitzer-Reinecke

 

Familie Lorenz

Honigberg 1

55469 Bergenhausen

 

Frühlingszeit, Blütezeit im 
  Devon-Honigberg

 

Familie Lorenz wohnt am wärmsten Platz in Bergenhausen.

Die Sonne heizt den 400 Millionen Jahre alten Schieferberg auf.

 

 

- Die zweite Generation Spalierobstbäumchen steht jetzt im 5. Jahr. Die Bäumchen haben sich zwischen den bunten 

  Spalierpfosten an der Grundstücksgrenze gut entwickelt.

- Ein kleiner Weinberg mit Gutedel-Reben an bunten Mikado-Stäben in Hanglage. Rosa blühender Thymian
   begrünt den Hang am Boden.

- Vielfältig neu angelegte Blumenbeete mit Kräutern auf zwei Ebenen mit einladenden Ruheplätzen

- Ein alter Weißdornstrauch am Weinberg

- 200 Jahre alte Eichen geben dem Garten einen dekorativen Rahmen.

                                                                                                                            Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

mehr zum Garten von Familie Lorenz
Garten Lorenz neu.pdf
PDF-Dokument [4.4 MB]

Ab 13. Juni sind die Gärten wieder offen!

 

Sonntag, 13. Juni , 10 bis 17 Uhr
Rosensammlung auf der Rheinhöhe

zur Besichtigung geöffnet.

 

Führung: keine klassische Führung
 

Familien Langer und Lieber

Brunnenstraße 5 und 7
55422 Bacharach-Medenscheid

 

 

      Nur mit Anmeldung möglich!

      Bitte melden Sie sich telefonisch über
      06743/90092 oder 06743/2712

      oder per Mail langer.frank@t-online.de oder beli-wendo@gmx.de  an.

Eintritt: 3,-Euro / Person

 

Zurück ins Paradies - Zurück in die Gärten

- Der Paradiesapfel aus der Familie der Rosengewächse führt uns ohne Umwege direkt zu den ROSEN.

- Die ROSE - Königin der Blumen 

  Als Blume der Göttinnen, Botschafterin der Liebe, Heilpflanze seit der Antike und Sinnbild der Verführung, öffnet sie 

  uns schon heute mit ihrem betörenden DUFT und ihrer Schönheit das Tor zum PARADIES.

- Das ROSENPARADIES in Medenscheid über Bacharach führt entlang verschlungener Wege zu einer ganz persönlichen
  Sammlung von inzwischen mehr als 500 verschiedenen Rosen - herrlich wild und dennoch fein aufeinander

  abgestimmt. 

- Inspiriert von Rosenliebhaberinnen und Pionierinnen der Gartenkunst spiegelt sich in den Gartenräumen die Liebe der

  Gärtnerinnen zu den ROSEN und ihre Leidenschaft für den Garten.

- Die üppige Rosenblüte der auch nur einmalblühenden historischen Rosen und Rambler im JUNI fasziniert mit

  lichtdurchfluteter ROSENKULISSE. Der überwältigende DUFT verführt die Sinne, schenkt Momente des Glücks und 
  weckt
 die Sehnsucht zum Verweilen. Vogelgeschwitscher und das Sirren der Insekten erfüllen die Luft. 

- Die "Rosensammlung auf der Rheinhöhe" im Herzen des romantischen Rheintales öffnet für Sie die Pforten.                                                                                                                                        Keine Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

Sonntag, 20. Juni, 15 Uhr

 

Führung: Klaus Zerwes
 

Familie Zerwes

Schmittbachstraße 10

55469 Simmern

 

Rosen und Rittersporne

 SWR Traumgarten

Anmeldung erforderlich über Tel. 06761-6066 oder

mail: klaus.zerwes@gmx.de 

 

Lassen Sie sich (ver)führen

- durch Duft und Blütenpracht von Zentifolien, Gallica-, 

  Damaszener-, Moos-, Bourbonrosen, frühe Edelrosen,

  englische und Kletterrosen (ca. 500 Rosen)

- durch das blaue Gartenband aus Dutzenden Farbvarianten von Ritterspornstauden

- durch Rosen für den Gaumen (Kostproben)

- beim Rundgang durch Stationen europäischer Rosenzüchtung

- wenn gezeigt wird wie man Rosen durch Okulation vermehrt
- zu Informationen über Pflege, Schnitt und Pflanzenschutz der Rosen

- zur Repräsentationsrose des Welterbes Oberes Mittelrheintal "Zauber der Loreley"

  und weiteren eigenen Züchtungen von Klaus Zerwes                              
                                                                                                                         
Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

 

mehr zum Rosengarten Zerwes
Rosenkreisel Simmern.pdf
PDF-Dokument [3.5 MB]
eigene Neuzüchtung von Klaus Zerwes
Elisabeth Zerwes Rose neu.pdf
PDF-Dokument [880.3 KB]
mehr zur Repräsentationsrose des Oberen Mittelrheintales
Zauber der Loreley 2.pdf
PDF-Dokument [2.6 MB]
Köstlichkeiten aus dem Simmerner Rosengarten
Rosenprodukte von Karola Zerwes.pdf
PDF-Dokument [3.1 MB]

Der Garten der Familie Zerwes ist zusätzlich am Sonntag, den 27. Juni ´21 von 11:00 bis 18:00 kostenfrei geöffnet.   Die vorgeschriebenen Pandemieregeln sind einzuhalten.

Tage der offenen Gärten in der GartenRoute Hunsrück-Mittelrhein e.V.

Samstag 03.Juli und Sonntag 04. Juli 2021 von 10 - 18 Uhr

Alle teilnehmenden Gärten laden Sie herzlich ein und freuen sich auf Ihren Besuch.
Einzelheiten zu den teilnehmenden Gärten erfahren Sie  in der Rubrik "Offene Gärten".

Sonntag, 11. Juli, 15 Uhr

 

Führung: Birgit Mietzner

 

Familie Mietzner

Alterkülzer Str. 4

56288 Laubach

 

 

Hunsrücker Gehaichnis

 

 

- Schwungvolle Staudenbeete

- Rosen an verschiedenartigen Rankgerüsten

- Schattenspendende Obstbäume

- Plätschender Wasserlauf
- Gewächshaus und Hochbeet für Gemüse

           
                                                                                                                     
Keine Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

 

Sonntag, 18. Juli, 15 Uhr

 

Führung: Helga Hoffmann

 

Frau Freitag

Hauptstraße 13

55481 Ober Kostenz

 

Garten im Wandel

 

 

Ein kleiner Garten im Mittelpunkt des Dorfes, lädt ein auf eine Entdeckungstour. Verwunschen hinter einer Hainbuchenhecke erwartet Sie ein liebevoll gestalteter Garten, in dem alte Dinge weiterleben dürfen.
 

 

- Lauschige Sitzplätze unter Bäumen

- Pflasterwege mit Hunsrücker Steinen

- Trockenmauern aus Abbruch alter Scheunen

- Gefäße und Gegenstände mit neuem Leben gefüllt
- Sommerküche umgeben von einem Kräutergarten
- Flohmarkt;

                                                                                                                              Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

Sonntag, 25. Juli, 15 Uhr

 

Führung: Lotte Engelmann

 

Familie Engelmann

Dorweiler Weg

55481 Womrath (Aussiedlung)

 

 

 

Himmelweit und gartenschön

 

 

- Großer Wohngarten um einen Bauernhof

- Verschiedene gut geplante Staudenbeete und schöne Gartenbäume

- Lotte und Helga, die Alterswisserinnen erzählen Geschichten im Garten

                                                                                                                         Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

                    

mehr zu Garten Engelmann
Garten Engelmann Womrath.pdf
PDF-Dokument [683.8 KB]

Sonntag, 08. August, 15 Uhr

 

Führung: Marlies Stilz

                 und Lotte Engelmann
 

Familie Fechner

St. Georgenhausen 6

55469 Klosterkumbd

 

Garten der Erinnerungen


 

 

- Alte Werkzeuge, Schreibmaschinen, Nähmaschinen und manches andere kann man im Museum sehen

- Alte Ackergeräte sind im Garten ausgestellt
- Verschiedene Wildkräuter und Stauden locken Bienen, Schmetterlinge und 
Vögel in den Naturgarten

- Verschlungene Wiesenwege führen zu Bäumen, Rabatten und Sträuchern
- Verschiedene Sitzplätze laden im Garten und im Museum zum Verweilen ein

                                                                                                                         

                                                         

                                                                                                                         Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

Samstag, 14. August, 10 - 16 Uhr

 

Führung: ohne klassische Führung
 

Familie Berger

Auf der Heide 9

55483 Schlierschied

 

Kakteen zum Anfassen

 

                                                                              Eintritt 3.- Euro


- Bekannte und seltene Kübelpflanzen
- Erdbeer- und Tomatenbaum; verschiedene Christ- und Pfingstrosen
- Winterharte Kakteen und Agaven im Freiland
- Kakteenvielfalt rund ums Haus und im Kalthaus
- Dazu gibt es vom Kakteenliebhaber Berger die richtigen Tipps zur Pflege und Vermehrung von Kakteen

                                                                                                                         Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

mehr zum Garten Berger
Berger+neu$2C1.pdf
PDF-Dokument [783.9 KB]

Sonntag, 15. August,

15 Uhr (neu)

 

Führung: Ingrid Isermann
 

PerNaturam GmbH

An der Trift 8

55290 Gödenroth

 

Unser Motto lautet:

Pflanzen helfen Pflanzen, Mensch und Tieren


  In unserem Garten steht die Wirkkraft der Pflanze im Mittelpunkt

- Inspiriert von alten Klostergärten zeigen wir Ihnen unser Gehaichnis mit verschiedenen Wild- und Heilkräutern
- Es erwarten Sie 16 Hochbeete mit über 200 unterschiedlichen Pflanzenarten, eingeteilt in Themen

  wie z.B. Atemwege, Nieren, Gelenke, Magen/Darm, Giftpflanzen, Nieren und Doldengewächse
- Wir haben nicht nur Kräuter, sondern auch blühende Stauden,
   bunte Zwiebelgewächse, heimische Bäume und Sträucher
- Genießen Sie den Garten mit allen Sinnen

                                                                                                           Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

Sonntag, 22. August, 15 Uhr (neu)

 

Führung: Susanne Locker
 

Familie Bohnet

Südstraße 12A und B

56288 Kastellaun

 

Versteckte Wohngartenanlage
 im Mischgebiet


  Der Garten verbindet und erweitert den Lebensbereich von fünf ebenerdigen Wohnungen und einem Büro. Er ist formal

  der Architektur untergeordnet und gliedert sich in zwei Höfe mit dazugehörigen Wegen, Garagen und Parkplätzen.
  Die folgenden Gartenelemente können hervorgehoben werden:

- 6 Terrassen mit Randbepflanzungen
- Eine kleine Obstwiese und ein kleiner Teich mit Steg

- Hochbeete für alle Bewohner
- Gemüse- und Beerengarten
 

- Rosenbeete

- Zisternen (insgesamt 14000 Liter) und Leitungssystem für Bewässerung

- Grundstücksrandbepflanzungen mit Gehölzen, Blühstauden und Blattschmuckpflanzen als Sichtschutz
                                                                                                           Keine Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

Mittwoch, 25. August, 18 Uhr 

 

Dorfgarten der Gemeinde
Mörschbach (Frau Nies)

 

Ellerner Straße, Bei den 3 Eichen

55494 Mörschbach

 

 

Warum Gottesdienst am Garten?
Weil es NATÜRlich ist!

Hans Peter Royer hat einmal gesagt:
"Nicht die Natur, sondern der Schöpfer will angebetet werden.
Ich kann den Berg nicht umarmen, aber ich kann Gott danken und ihn wertschätzen."

 

In diesem Sinne, herzlich willkommen zum Gartengottesdienst.

Ansprechpartner: Christiane Nies

Tel.: 06764 - 3473
Mail: mamahatschi@gmx.de                                                                


- Lilien und viele weitere biblische Pflanzen im kleinen, aber feinen Dorfgarten

- Nachlass der 1000-Jahrfeier

- Nach dem Vorbild eines Klostergartens angelegt mit verschiedenen Einfssungen
- Schöne Verbindung von biblischen und modernen Pflanzen

- Heute ein Ort der Entspannung und Treffpunkt für ein ganzes Dorf
- Bewahrung und sorgsamer Umgang mit der Schöpfung

                                                                                                                        Keine Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

Samstag, 28. August, 15 Uhr 

 

Führung: Lotte Engelmann
 

Familie Haberkamp

Johann-Steffen-Str. 28

56869 Mastershausen

 

Über 300 Jahre alter Hunsrückhof
 mit Bauerngarten


 

- Denkmalgeschütztes altes Fachwerkhaus mit großer Scheune und Garten bilden ein Ensemble
- Blumenbeet vor dem Haus und Pavillon im ehemaligen Gemüsegarten

- Bitz hinter dem Haus
- Innenhof mit historischem Backhaus und Brunnen

- Im privat genutzten Wohnhaus sind die alte Küche mit offener Feuerstelle sowie die gute Stube zu besichtigen

  Begrenzte Teilnehmerzahl
  Anmeldung erforderlich unter Tel. 06545-6778 oder mail: elke.haberkamp@posteo.de

 

                                                                                                           Keine Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten


Sonntag, 12. September, 15 Uhr (neu)

 

 

Führung: Ingrid Isermann

 

Familie Petit-Lieberz

Haus Sickingen

Oberstr. 5

55422 Bacharach am Rhein

 

(Der Rundgang ist nicht barrierefrei - Hanglage)

 

Der summende Garten

des Monsieur Petit

Mittelalterlicher Winzerhof mit Winzergarten

- Das Haus Sickingen, erbaut in den Jahren 1438 bis 1450, ist ein bedeutendes Kulturdenkmal in der Denkmalzone von 

  Bacharach gelegen, das im Rahmen der Gartenführung besichtigt werden kann.

- Der Garten liegt am Fuß der Burg Stahleck mit Blick über die historische Dachlandschaft von Bacharach. Er ist als

  naturnaher Garten konzipiert, der Lebensraum für die heimische Flora und Fauna schafft.

- Darin befinden sich ein Pavillon, ein Teich, ein Rosengarten und verschiedene Sitzplätze mit reizvollen

  Blickbeziehungen. Die Wege, Treppen und Stützmauern wurden aus regionaltypischem Schiefer erstellt. Die sonnige

  Lage des Grundstücks ermöglichte die Anpflanzung von wärmeliebenden Pflanzen.

- Der Garten des Monsieur Petit wurde im Wettbewerb für Bau- und Gartenkultur im Welterbe Oberes Mittelrheintal 2019

  ausgezeichnet und ist bei Konzerten und anderen Veranstaltungen für die Öffentlichkeit zugänglich.

 

                                                                                                                      Keine Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

 


Sonntag, 10. Oktober, 13 Uhr

 

(Treffpunkt um 13 Uhr am Erlebnisfeld)

Führung: Wolfgang Wagner

 

Erlebnisfeld Mannebach e.V.

Am Hunsrück-Moselradweg

56290 Mannebach

 

www.erlebnisfeld-mannebach.de

 

Mannebächer Energie- und Naturpfad

- Erlebnisfeld: Freizeitanlage zur Sinneserfahrung in freier Natur

- Streuobstwiesen und Benjeshecke

- Mannebacher Bienenweide mit Infos über die Bedeutung der Bienen und Honiggewinnung

- Dorfkern

- Biomasseheizzentrale mit Besichtigung

- Hochbehälter der ehemaligen Wasserversorgung

- Hunsrück-Eifelblick

- Kirschbaum und Kurzumtriebsplantage mit Pappeln

- Schieferaufschluss an einem Feld

- Wiesenquellmulde als Ursprung eines Baches

                                                                                                                      Keine Teilnahme an den Tagen der offenen Gärten

 

mehr zum Mannebächer Energie- und Naturpfad
Flyer+Innen.pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]

Samstag, 23. Oktober, 10 - 16 Uhr

 

Familie Hannes

Am Kapellchen 14

56283  Nörtershausen

 

Stauden- und Pflanzenbasar der GartenRoute
Hunsrück-Mittelrhein e.V.

Dieses Jahr findet unser beliebter Staudenbasar im Garten der Familie Hannes in Nörtershausen statt.

Gartenfreunde können hier Setzlinge, Ableger von Zier- und Nutzpflanzen sowie Stauden und Gehölze günstig erwerben. Es werden ebenfalls Informationen zum Thema Natur- und Umweltschutz angeboten.

Mitglieder der GartenRoute stehen mit Erfahrung und Fachwissen zur Verfügung und geben nützliche Tipps zur richtigen Pflege und Verwendung der Pflanzen.

Gerne können Sie die GartenRoute mit einer Pflanzenspende unterstützen. Bitte beschriften Sie die Pflanzen. Außerdem gibt es noch einen Bücherflohmarkt.

Staudenanlieferung:

Freitag 22. Oktober von 14:30 - 16 Uhr

 

Staudenverkauf:

Samstag 23. Oktober von 10 - 16 Uhr

*********************************************************************************************************************************

 

Samstag, 04. Dezember, 15-19 Uhr

Termin muss leider coronabedingt ausfallen!

 

Führung: keine klassische Führung


Familie Fechner

St. Georgenhausen 6

55469 Klosterkumbd

 

Einladung zur Adventsstimmung im Garten

 der Erinnerungen

                                                                      Eintritt 3.- €

Lasst uns mit einem stimmungsvollen Ambiente den Zauber der Vorweihnachtszeit erleben,

denn Vorfreude ist die schönste Freude.

Hierzu erstrahlt das Museum und der Garten im Lichterglanz.

Am knisternden Kamin wird für das leibliche Wohl gesorgt.

 

 

 

 

*********************************************************************************************************************************

 

Informationen und Kontakt zur GartenRoute:

GartenRoute Hunsrück-Mittelrhein e.V.

Rosemarie Mensebach

Mühlenweg 3

55494 Benzweiler

Tel. 06766-755

mailto: gartenroute@t-online.de

www.gartenroute-hunsrück-mittelrhein.de

 

Hunsrück-Touristik GmbH Gebäude 663

55483 Hahn-Flughafen, Tel. 06543-507700 + Fax 06543-507709

mailto: info@hunsruecktouristik.de

www.hunsruecktouristik.de
 

Romantischer Rhein Tourismus GmbH
An der Königsbach 8
56075 Koblenz
Tel.: 0261-9738470
Fax: 0261-973847-14
info@romantischer-rhein.de
www.romantischer-rhein.de

 

 

Zur Homepage:

Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Gruppen-Angebot mit Gartenbesuchen und weiteren interessanten Besichtigungs- und Ausflugsmöglichkeiten in unserer Region zusammen. Wir beraten Sie gerne.